Zielgruppe

Alle Mitarbeiter im Export

Inhalt

Das Seminar befasst sich ausführlich mit den Regeln hierzu:

  • dem Ausstellen und den entsprechenden Nachweisen
  • Erläuterung der unterschiedlichen und parallel existierenden Ursprungsbegriffe
  • Bescheinigung weiterer Handelspapiere
Seminarziel

Ursprungszeugnisse dienen zum Nachweis des handelsrechtlichen Ursprungs und werden von diversen Empfangsländern deutscher Waren zur Importabfertigung vorgeschrieben. Ursprungszeugnisse sind im Gegensatz zu Warenverkehrsbescheinigungen Pflichtdokumente, sie werden aber auch zunehmend als zahlungsauslösendes Dokument bei Akkreditiven eingesetzt. Im Rechtsrahmen des Zollkodex der EU und im Rahmen ihres Satzungsrechts stellen die Industrie- und Handelskammern Ursprungszeugnisse aus.

Kennziffer S183.22.1
Datum 24. März 2022
Ort IHK Bodensee-Oberschwaben Weiterbildung
Wochentage Do
Uhrzeit 09:00 - 12:30 Uhr, UE 4
Preis 185,00 € inkl. Lernmittel
Ansprechpartner Frau Christa Pfaff
Telefon: 0751 409-179
Fax: 0751 409-55179
E-Mail: pfaff@weingarten.ihk.de
Status: Freie Plätze vorhanden
  Rechnung an     Teilnehmer      Firma