Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aller Branchen aus den Bereichen der Betriebsleitung, Produktion, Arbeitsvorbereitung Materialwirtschaft und Logistik

Inhalt
  • Vorgehensweise und Elemente einer agilen Produktion
  • Der Wertstrom als Tool zur Fertigungsprozessoptimierung
  • Überblick über die Wertstrommethode
  • Symbole und deren Bedeutung
  • Wertstromaufnahme und Grobdesign
  • Schlüsselfragen zum Soll-Zustand
  • Die ideale Ergänzung zur Wertstrommethode:
    Die 7 Verschwendungen (Muda)
  • Konzepte von 5S (Ordnung und Sauberkeit)
  • Groblayout und Arbeitsplatzgestaltung (Standardisierung)
  • Visuelles Management mit einfachen Werkzeugen
  • Moderne Produktionsplanung und -steuerung, PUSH, PULL, Kanban
  • "Produktions-Spiel" mit wichtigen Produktionskennzahlen wie
  • Durchlaufzeit, Rüstzeit, Output, Bestände, Produktivität und einfachen Optimierungsmaßnahmen
  • Umsetzungsbeispiele bei KMU’s und Best Practice
Seminarziel

Teilnehmer lernen die Grundlagen einer industriellen Fertigung kennen. Mit diesem Basiswissen an Methoden für kleine und mittlere Unternehmen sind die Teilnehmer in der Lage, Potentiale in Ihrem Unternehmen zu erkennen. Teilnehmer können Fertigungsprozesse unter der „Wertstromperspektive“ wahrnehmen.

Ziel ist es, einen praxisorientierten Leitfaden zu vermitteln, der Sie in die Lage versetzt, Ihre Fertigungsprozesse klar zu verstehen und verbessern zu können. Sie lernen, Ihre Fertigungsprozesse vom Rohmaterial bis zum Kunden zu optimieren, so dass Durchlaufzeit und Verschwendung drastisch reduziert werden und die notwendige Flexibilität und Agilität geschaffen wird.

Kennziffer S993.22.2
Datum 7. Oktober 2022
Ort IHK Bodensee-Oberschwaben Weiterbildung
Wochentage Fr
Uhrzeit 09:00 - 17:00 Uhr, UE 8
Preis 295,00 € inkl. Lernmittel
Preisinformation und Verpflegungsgutschein im Wert von 15,00 Euro
Ansprechpartner Frau Claudia Leibold
Telefon: 0751 409-191
E-Mail: leibold@weingarten.ihk.de
Status: Freie Plätze vorhanden
  Rechnung an     Teilnehmer      Firma