Zielgruppe

Inhaber/innen kleiner und mittelständischer Unternehmen, Personalleiter/innen, Personalreferenten, BGM-Beauftragte, Sicherheitsbeauftragte, Trainer, Coaches

Inhalt

Modul 1 und 2 - Grundlagen eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)

  • Sinn und Nutzen von BGM, Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit
  • Rechtliche Rahmenbedingungen, staatliche Förderung
  • 5 Phasen des BGM-Projekts
  • Nachhaltigkeitsprinzipien
  • Analysemethoden - Kennzahlen - Evaluation
  • Dienstleister: welche gibt es, was leisten sie?
  • Exkursion in ein Unternehmen (Themenfindung für die Abschlussarbeit)

Modul 3 - Sensibilisierung & Interne Kommunikation

  • Moderationsgrundlagen für Gesundheitszirkel
  • Beratungskompetenz für Gesundheitsmanager
  • Argumentationshilfen für Managementpräsentationen
  • Positive Auswirkungen von BGM auf Personalmarketing
  • Gesunde Führung, gesundes Selbstmanagement,
    psychische Gesundheit

Modul 4 - Betriebliche Gesundheitsförderung - Maßnahmen

  • Zielgruppenorientierte und bedarfsgerechte Angebote
  • Employee Assistant Programs/Sozialberatung
  • Welche Maßnahmen sind für welche Unternehmensgröße geeignet?
  • Motivatoren für Akzeptanz und Beteiligung unter den Mitarbeitern
  • Entwicklung von kreativen und begeisternden Maßnahmen
  • Review und Vorbereitung auf die Projektarbeit
Seminarziel

Gesundheitsmanagement ist ein Zukunftsthema!

Indem Unternehmen die Selbstverantwortung ihrer Mitarbeiter für ihre Gesundheit stärken, erhalten sie ein Plus an wirtschaftlicher Leistungskraft. Der demografische Wandel, der Fachkräftemangel und eine zunehmend komplexere Arbeitswelt machen Gesundheitsförderung im globalen Wettbewerb zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor. Für den Aufbau eines wirksamen Gesundheitsmanagements werden fachliche, personelle und finanzielle Ressourcen benötigt.

Ziel des Lehrganges ist die fachliche Qualifikation für den Aufbau, Implementierung, Steuerung und Weiterentwicklung eines wirksamen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).
Die Teilnehmer kennen nach erfolgeichem Abschluss des Lehrgangs die Strukturen eines nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagements und lernen diese im Unternehmen richtig anzuwenden.
Sie gewinnen darüber hinaus Einblicke in ein gesundes Selbstmanagement in Bezug auf Stressbewältigung, Burnout und bewusster Lebensbalance, und werden damit zum Vorbild für die Mitarbeiter im Unternehmen.

Der Lehrgang endet mit einer Projektarbeit, Präsentation und Fachgespräch.